Startseite
    Feelings
    Lisi's Kitchen
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
   
    zeluke

    - mehr Freunde



http://myblog.de/lady-macbeth

Gratis bloggen bei
myblog.de





Fluchtversuch

So unergründbar, so weit und doch so begrenzt.

Man sucht nach einem Ende wo keines zu finden ist,
sucht nach einem Ausgang der nicht existiert,
will entfliehn aus den eigenen Gedanken,
windet sich in Fesseln die man sich einst selbst anlegte,
versucht sie mit aller Macht zu durchbrechen,
kann sie nicht hinter sich lassen.

Man sieht ein, dass es kein Entkommen gibt,
bemerkt, dass alle Versuche sinnlos waren,
wird traurig und verzweifelt,
sammelt die letzen noch vorhandenen Reserven,
bäumt sich ein letztes Mal auf
und lässt es schließlich bleiben.

Wieder diese unergründbare Weite mit ihren unwahrscheinlich engen Grenzen.


WITHIN YOUR CHAINS

 

 

20.2.07 18:06


Werbung


Begegnung im Dunkeln

Worte wie Erde
Sie geben uns Sicherheit.
Lassen uns nicht fallen.
Holen uns zurück auf den Boden,
wenn wir zu hoch fliegen.

Worte wie Luft
Sie umschmeicheln unser Antlitz.
Flüstern uns leise zu.
Streicheln unsere Seele.
Verwirbeln unsere Gedanken.

Worte wie Wasser
Sie stillen unseren Durst.
Befeuchten unsere trockenen Kehlen.
Waschen unser Gemüt rein
vom Schmutz des Alltags.

Worte wie Feuer
Zucken wie Blitze.
Erhellen die Nacht für Momente in denen wir klar denken.
Machen die Augen unnötig.
Lassen uns mit dem Herzen sehn.

Liebe entsteht durch die Worte die uns die Wahrheit zeigen

LIGHTS WILL GUIDE YOU HOME

20.2.07 20:26


Hintertür

Ich kann es nicht mehr hören! Deine Worte quälen mich! Bei jedem Blick in deine Augen stirbt ein Teil von mir. Ich nahm es in Kauf nur um in deiner Nähe zu sein. Doch nun vermisse ich diese Teile von mir. Ich bin nicht mehr bereit weitere zu opfern nur um den wunderschönen Schein zu wahren, den du so sehr liebst. Ich habe mich selbst verraten nur um mein Gesicht nicht zu verliern! Doch blicke ich jetzt in den Spiegel, dann bin es nicht mehr ich. Das Gesicht ist noch da, jedoch ist es nicht mehr meins. Ich will es zurück und zwar von dir. Bezahl alle meine Verluste durch dein Leid deine Schmerzen und deinen Untergang. Zu lange war ich still, habe leise geweint und meine Tränen verborgen. Jetzt habe ich keine Tränen mehr. Es bleibt mir nur noch der pure Hass und der richtet sich gegen alles dass du mir angetan hast. Doch ich weiß du findest einen Ausweg. Du wirst mich blenden mit schönen Worten. Ich werde meinen Hass vergessen und dir alles verzeihn. Du wirst weiter machen wie bisher nur vielleicht benutzt du diesmal die Hintertür um mir noch mehr weh zu tun.

GET OUT OF MY LIFE

24.2.07 18:05





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung